Neue Fotoausstellung rückt den Menschen in den Mittelpunkt

Unter dem Titel "Meine Menschen" ist derzeit im Quartier 30 an der Bahnhofstraße 30 eine kleine Ausstellung mit Fotos von Frank Blenz (5. von rechts) zu sehen. Präsentiert werden mehrere Dutzend Arbeiten, die in den Jahren von 2010 bis 2016 im In- und Ausland entstanden. Die Fotos sind Zeitdokumente, sie sind Skizzen gesellschaftlicher Verhältnisse. Gezeigt werden Menschen in vielfältigen Lebenssituationen. Im lokalen Fotojournalismus hält sich Blenz so gut es geht an das Prinzip "Kein Foto ohne Menschen". "Ich beobachte, ich bleibe außen vor, ich fotografiere die Situation und sage selten: Stellen Sie sich so, lachen Sie so, machen Sie es so", meint der Plauener, der in der Stadt auch als Journalist und Musiker bekannt ist. Zur Ausstellungseröffnung waren viele Freunde, Künstler und Wegbegleiter gekommen.bju

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...