Paukenschlag: Pöhler Bürgermeisterin kündigt Rückzug an

Wenn im April in der Talsperren-Gemeinde ein neuer Ortschef gewählt wird, steht der Name Hommel-Kreißl nicht mehr auf dem Wahlzettel. Die Amtsinhaberin informierte am Donnerstag überraschend über ihren Verzicht.

Pöhl. Die Gemeinde Pöhl wird ab Frühjahr von einem neuen Bürgermeister regiert werden. Amtsinhaberin Daniela Hommel-Kreißl (FDP) hat am Donnerstag überraschend ihren Verzicht auf eine erneute Kandidatur bei der im April anstehenden Bürgermeisterwahl erklärt.

In einer am späten Nachmittag verschickten Pressemitteilung begründete Hommel-Kreißl ihren Entschluss damit, dass die ehrenamtliche Arbeit eines Bürgermeisters in einem Ort mit rund 2700 Einwohnern und 40 Beschäftigten in einer selbstständig arbeitenden Verwaltung nicht mit einer gleichzeitigen beruflichen Tätigkeit in einem Vollzeitjob vereinbar ist. "Ich habe für die Ehrenaufwandsentschädigung wie eine hauptamtliche Bürgermeisterin agiert", blickt die 49-Jährige auf die vergangenen sieben Jahre als Pöhler Ortschefin zurück. Dabei habe im überwiegenden Teil der Amtszeit die Aufwandsentschädigung nicht einmal die Hälfte eines Arbeiter-Gehaltes im öffentlichen Dienst betragen. So sei es für sie mit Blick auf die spätere Rente immer klar gewesen, dass dieser Weg nur eine Legislaturperiode lang finanziell möglich sei.

Hommel-Kreißl verweist in ihrer Erklärung darauf, dass der Pöhler Gemeinderat weiter auf einen Bürgermeister im Ehrenamt setzt, obwohl der Sächsische Städte- und Gemeindetag anderer Auffassung sei und auch die neue Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag die Hauptamtlichkeit der Bürgermeister auch in den Gemeinden unter 5000 Einwohnern festgeschrieben habe. Im November 2019 trat Hommel-Kreißl nach eigenem Bekunden wieder eine Arbeitsstelle in Vollzeit an. Aktuell könne sie deshalb ihr Amt nur noch nach oder vor der Arbeit und am Wochenende führen.

Ihren Rückzug bedauert sie: "Ich habe das Amt der Bürgermeisterin gerne ausgeübt."

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...