Personennahverkehr - Ferienticket kostet zwei Euro mehr

Plauen.

Auch in den kommenden Sommerferien können Schüler und Auszubildende wieder mit dem Ferienticket quer durch den Freistaat reisen und dabei alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Allerdings kostet das Ticket dieses Jahr 30 Euro und damit zwei Euro mehr als in den Vorjahren. Über die Weiterführung dieses seit 2015 etablierten Angebotes verständigten sich die Mitglieder des Zweckverbandes Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland während ihrer Sitzung Anfang der Woche. Auch die vier anderen sächsischen Zweckverbände des ÖPNV bieten das Ticket an. Das Ticket erfreut sich steigender Beliebtheit, sagte die Co-Geschäftsführerin des vogtländischen Zweckverbandes, Kathrin Tunger: "2017 wurden 7812 Tickets verkauft. 2018 waren es 8137 Stück." (sia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...