Plauener Weihnachtszirkus lässt diesmal Papageien fliegen

Der Plauener Weihnachtszirkus startet am Samstag, 15 Uhr, auf dem Außengelände des Kauschwitzer Einkaufszentrums Plauen-Park sein diesjähriges Gastspiel. Bis zum 5. Januar können Zirkusfreunde die Vorstellungen besuchen, die zum Teil zweimal am Tag stattfinden. Zirkusdirektor Hardy Weisheit (rechts) verspricht ein vielseitiges Programm aus Artistik, Tierdressuren und Clownerie. Aus den tropischen Regenwäldern ist diesmal beispielsweise die Königin der Papageien, Miss Kelly (Foto), angereist. Besucher können sich auf mehrere Preisträger namhafter Zirkusfestivals freuen. Aus den USA - zum ersten Mal in Plauen - ist Spider Man auf dem Todesrad mit dabei. Er präsentiert eine rasante, gefährliche und beeindruckende Darbietung in schwindelerregender Höhe. Clown Jakomo sorgt für Witz und Humor. Kühe und Ziegen werden von Hardy Weisheit für eine Haustierrevue in die Manege geführt. Kritische Töne gibt es im Vorfeld des Gastspiels von der Tierschutzorganisation Peta, weil auch in diesem Jahr Elefanten zum Zirkusprogramm gehören. (bju )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...