Polizei findet bei Kontrollen Drogen

Plauen.

Bei Polizeikontrollen sind am Dienstag in Plauen mehrere Personen mit Drogen ins Netz gegangen. So wurden am späten Abend auf der Friedensstraße ein 24-Jähriger und eine 14-Jährige kontrolliert. Bei dem Älteren fanden die Polizisten mehrere Cliptütchen mit einer grünen, pflanzlichen Substanz. Die Polizisten stellten den Fund sicher. Zudem fertigten sie gegen den Afghanen eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und gegen beide jeweils eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung, da sie ohne triftigen Grund in der Öffentlichkeit unterwegs waren. Bereits am späten Nachmittag hatten Beamte auf der Morgenbergstraße bei der Kontrolle eines 28-jährigen Mannes Drogen gefunden. Sie stellten bei dem Deutschen circa 100 Gramm einer pflanzlichen Substanz, eine Feinwaage sowie Bargeld in laut Polizei "szenetypischer Stückelung" sicher und erstatteten eine entsprechende Anzeige. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.