Rückert-Oberschule - Für Farbanstrich fehlt derzeit Geld

Plauen.

Undichte Fenster, graue Fassade, trister Schulhof: Wenn es nach Schulbürgermeister Steffen Zenner (CDU) geht, würde die Rückert-Oberschule in Haselbrunn zumindest bald einen neuen Anstrich bekommen. "Die Außenansicht wurmt mich", sagte Zenner am Donnerstag im Bildungsausschuss. Dieser tagte in der 1914 eröffneten Bildungseinrichtung. Selbst wenn bunte Farbe fürs Schulgebäude gesponsert würde, sei momentan kein Geld für das Stellen der Gerüste da. Die Schule, an welcher derzeit 282 Schüler in 13 Klassen lernen, sei als eine der letzten noch zu DDR-Zeiten saniert worden. Gerade deshalb müsse da etwas zu machen sein, so der Bürgermeister. Dank Unterstützung des Schul-Fördervereins und der Bürgerstiftung gab es jetzt immerhin eine Beton-Tischtennisplatte für den Pausenhof, so Schulleiterin Silke Schwerdt. (sasch)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...