Stadt zahlt nicht für Umbenennung

Kein offizieller Feier-Zuschuss zu neuem Namen für Grundschule

Plauen.

Für die Feierlichkeiten zur Umbenennung der Dittes- in Erich-Ohser-Grundschule wird von der Stadt Plauen offiziell kein Geld zur Verfügung gestellt. Dies teilte die Rathausspitze mit. Sie erteilte damit einer Idee der Stadtratsfraktion der Linkspartei eine Absage. Diese wollte, dass die Verwaltung die geplante Festveranstaltung im August mit wenigstens 1500 Euro unterstützt. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) und Schulbürgermeister Steffen Zenner (CDU) fänden die Idee zwar prinzipiell gut, sagten sie in der Stadtratssitzung.

Doch angesichts der angespannten Plauener Finanzlage könnten gerade keine Mehrausgaben beschlossen werden, so der Oberbürgermeister. Er gab aber auch zu Protokoll, dass das Fest definitiv stattfinden werde: "Nehmen Sie mich beim Wort!" (sasch)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.