Theater hat laufende Spielzeit noch nicht abgehakt

Spielbetrieb mindestens bis Ende März eingestellt - Derzeit erweitertes Sommertheaterangebot geplant

Plauen.

Die laufende Spielzeit des Theaters Plauen-Zwickau ist derzeit noch mit vielen Fragezeichen versehen. Aufgrund der Pandemie ist der Spielbetrieb vorerst bis Ende März eingestellt. "Im Moment haben wir, um die Infektionsketten zu brechen, ebenfalls alle Proben in Präsenz bis 14. Februar ausgesetzt", informierte am Freitag Theatersprecherin Carolin Eschenbrenner. Wie es danach weitergeht, sei derzeit noch unsicher.

Klar ist, dass der bis Sommer vorgesehene Spielplan nochmals überarbeitet werden müsse. Über weitere Planungen soll zu gegebener Zeit informiert werden. "Aktuell gehen wir von einer Mischung aus Repertoirevorstellungen und auf Corona-Bedingungen abgestimmte Neuinszenierungen sowie ein erweitertes Sommertheaterangebot aus", erklärte Eschenbrenner.

Seit Anfang November muss das Vogtland-Theater wegen des zweiten Corona-Lockdowns bereits geschlossen bleiben. Die Schließzeit wurde seitdem aufgrund der Schutzverordnung mehrmals verlängert. Geplante Neuinszenierungen stehen dadurch auf dem Prüfstand. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.