Umzug der Rotkittel neu aufpoliert

Nach einem Jahr Pause hat Auerbach am Samstag sein 25. Weihnachtsmännertreffen erlebt. Statt der bisherigen Rotkittel-Prozession setzten Organisatoren und Teilnehmer zur 25. Ausgabe auf die Erzählkraft von Bildern. 14 farbenprächtige Bilder, vom rollenden Schlitten samt menschlichen Rentier-Attrappen bis zum Weihnachtsexpress, waren zu sehen. Vom Rathaus über Nicolaistraße und Neumarkt ging es durch die dicht bevölkerte Innenstadt. Dahinter steckten Vereine, Organisationen, Einrichtungen, Firmen und Privatpersonen. Der Preis für die pfiffigste Idee ging an den örtlichen Fliegerklub. Weil das Motto ab jetzt "Klasse statt Masse" heißt, sollte eigentlich nicht mehr gezählt werden. Dennoch sickerte durch, dass der Zug aus 320 Weihnachtsmännern bestand.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...