Verhaltensvorgaben: Nur wenige Verstöße

Plauen.

Die Menschen in Südwestsachsen haben sich am Wochenende zum überwiegenden Teil an die coronabedingten Verhaltensvorgaben gehalten. Diese Bilanz zog die Polizeidirektion Zwickau. Polizisten hatten am Samstag und Sonntag die Einhaltung der Vorgaben kontrolliert. Unter anderem überprüften sie Gaststätten, Geschäfte und Spielplätze. Sieben Geschäfte, die noch geöffnet waren, wurden nach dem Hinweis auf die geltende Allgemeinverfügung umgehend geschlossen, ebenso wie elf verschiedene Gaststätten und Imbisse. Auf öffentlichen Spielplätzen wiesen die Beamten Eltern mit Kindern auf die Sperrungen hin. Gruppen von mehreren Personen wurden ebenfalls angehalten, die Verhaltenshinweise des Robert-Koch-Institutes zu beachten. Alle Durchsetzung und Gespräche verliefen friedlich, die Betroffenen zeigten Einsicht, teilte die Polizeidirektion mit. Ab Montag gelten verschärftere Vorgaben. (nd)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.