Wie am Schlosshang der neue Amtsweg entsteht

Am Schlosshang sind die Bauarbeiten des nunmehr dritten Bauabschnitts im Gange: Auf etwa 30 Meter Länge wird derzeit der Hang stabilisiert. Zahlreiche Anker wurden dafür bis zu zehn Meter tief in den Fels gebohrt (Bild rechts). Zudem wird statischen Auflagen entsprechend Armierungsstahl für die künftigen Stützmauern aus Beton geflochten. Diese werden mit Naturstein verblendet. Parallel dazu wird auch der sogenannte Amtsweg weiter gebaut. Er führt von der bereits hergerichteten Aussichtsplattform der ehemaligen Bastion in Richtung Stadt bis zur Parkhaus-Einfahrt des Einkaufszentrums Stadt-Galerie. Zudem werden am Schlosshang Entwässerungsleitungen eingebracht und Böschungen für spätere Anpflanzungen reguliert. Zugänge zu den noch vorhandenen Kellern sollen bis Mitte 2020 saniert werden. (us/lie Fotos: Ellen Liebner (2) )

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...