Zahl der freien Stellen nimmt zu

Arbeitslosenrückgang im Vogtland soll anhalten

Plauen.

Der vogtländische Arbeitsmarkt hat im März von der einsetzenden Frühjahrsbelebung profitiert. Die Arbeitslosigkeit ging leicht zurück. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 5,4 Prozent. Im Vergleich zum März 2018 ging die Zahl der offiziell als arbeitslos gemeldeten Vogtländer um rund 600 Menschen zurück. "Schon im letzten Monat haben uns die regionalen Unternehmen viele freie Stellen gemeldet, und dies hat sich jetzt weiter fortgesetzt. Insgesamt stehen über 3300 freie Stellen zur Verfügung", berichtete am Freitag die Plauener Agenturchefin Helga Lutz. Sie geht auch in den kommenden Monaten von einer positiven Entwicklung auf dem vogtländischen Arbeitsmarkt aus. "Nach Ostern werden weitere Beschäftigungsaufnahmen folgen", sagte sie. Die eingesetzte Frühjahrsbelebung im März begründete Lutz mit Wiedereinstellungen nach der Winterpause in den Außen- und Bauberufen sowie im Garten- und Landschaftsbau. Besonders deutlich werde der Rückgang bei den Männern und bei Älteren. (bju)

Arbeitslosenquote im Vogtland


Plauen6,8 %(7,0 %)

Auerbach4,3 %(4,6 %)

Klingenthal4,2 %(4,5 %)

Oelsnitz4,4 %(4,7 %)

Reichenbach5,1 %(5,2 %)

Vogtland gesamt5,4 %(5,6 %)

(in Klammern Februar 2019)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...