FSV bietet Neonazi-Partei Paroli und erntet viel Lob

Ein Willkommensgruß des FSV Zwickau sorgt für begeisterte Posts auf Facebook. Hintergrund: Er kontert einen rassistischen Vereinnahmungsversuch durch eine Kleinstpartei.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 18
    3
    MuellerF
    17.10.2020

    Der "Dritte Weg" verliert durch Eigentor - der Sport gewinnt !

  • 44
    8
    SimpleMan
    17.10.2020

    Klasse Reaktion.