Kinder erobern sich Bolzplatz

Mit einem Sportfest haben die Steppkes der Kita "Anne Frank" einen neuen Lieblingsplatz eingeweiht. Die Erwachsenen spielten dabei fast nur die zweite Geige.

Zwickau.

Woher nehmen die Kinder nur diesen Elan? Sie wirbeln und wuseln den Erwachsenen trotz der Hitze um die Beine - und sind auch schon hinter der Kindertagesstätte "Anne Frank" in Marienthal verschwunden. Denn dort ist in den zurückliegenden Wochen ein neuer Bolzplatz entstanden. Am Freitagnachmittag können es die Kinder kaum erwarten, ihn endlich in Besitz zu nehmen.

Den Wunsch nach einem Bolzplatz haben Kinder und Betreuer schon lange gehegt. Er ging erst in Erfüllung, nachdem einige Zwickauer Unternehmen einen Teil beigesteuert haben, die Stadt hat dann ebenfalls etwas dazugegeben, und so manch ein Helfer hat tatkräftig mit angepackt. Und das alles nur, damit sich die Erwachsenen von den Kindern zeigen lassen können, dass der Platz wirklich den Kleinen gehört. Denn zur Eröffnung des Platzes, der den 60 Hortkindern zur Verfügung stehen soll, wird ein Match Kinder gegen Erwachsene angepfiffen. Es mag am unglaublichen Elan der Kinder liegen, aber die vier Männer, die aufs kleine Feld gehen, kassieren schon in der ersten Halbzeit zwei Tore. Es wird auch nicht viel besser, als die Männer vier Frauen das Feld überlassen. Auch die müssen einmal den Ball aus dem Tor fischen.

Wer also in Sachen Bolzen bestimmt, das ist nun geklärt. Was jetzt noch fehlt, sagt Einrichtungsleiterin Heike Lingrön, das ist etwas Grünes rund um den Platz. "Wir haben zwar Gras angesät, aber das wächst jetzt eben nicht." Im nächsten Jahr sieht das sicher schon anders aus. Zudem soll über kurz oder lang der Platz nicht nur zum Bolzen genutzt werden. Volley- und Basketball kann sich Heike Lingrön ebenso vorstellen wie kleine Sportfeste und den Aufbau einer Cheerleader-Gruppe.

Die integrative Einrichtung besuchen derzeit rund 130 Kinder im Alter von null bis elf Jahren. Die ersten Arbeiten für den Bolzplatz haben im Frühjahr mit dem Erdaushub begonnen. Anfang August fand der letzte große gemeinsame Arbeitseinsatz statt. Und jetzt sind die Kinder an der Reihe. Nach dem Eröffnungsspiel sollen sie noch gemeinsam einen sportlichen Parcours in Angriff nehmen. Was für ein Glück, dass die Kinder so viel Elan mitgebracht haben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...