Köhler spricht Arndt Eignung als Zwickauer OB ab

Die CDU-Kandidatin zählt in einer neuen Veröffentlichung die Schwächen ihrer Kontrahentin auf. Macht man das?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 14
    2
    Interessierte
    01.10.2020

    Ich kenne diese Leute nicht , aber ich verlasse mich immer bißchen auf mein Bauchgefühl - und die Frau Köhler eignet sich für meine Begriffe nicht ....

  • 20
    0
    Napp
    01.10.2020

    Als Juristin sollte sie §49 Absatz (1) der sächsischen Gemeindeordnung kennen. Eine Ausbildung wird nicht gefordert. Frau Köhler ist ja auch keine Bauingenieurin. Aber Juristen können ja bekanntlich alles.

  • 17
    1
    ernstel1973
    01.10.2020

    Die 'Kronprinzessin' baut sich gerade selbst ab. Sehr gut.

  • 24
    3
    Chiemsee
    30.09.2020

    Sehr dünnhäutig diese Frau Köhler. Wie will sie denn dann den Job als OB meistern?

  • 19
    3
    sglmaz
    30.09.2020

    Hier sieht man Eintäutig die Schwäche und Angst vor einer Niederlage von Frau Köhler. Als Kandidat einer Wahl ist dieses beschämend.

  • 28
    4
    Freigeist14
    30.09.2020

    Damit hat sich Frau Köhler keinen Gefallen getan . Da spricht wohl die klare Angst vor einer Niederlage .

  • 30
    3
    Tauchsieder
    30.09.2020

    Wie voreingenommen und wie überheblich muss man selber sein, wenn man außer seinem Konkurenten politisch zu entgegnen ihn persönlich angreift.
    Was befähigt eigentlich Köhler dazu solche haltlosen Äußerungen zu tätigen. Zeigt es nicht eher auf, falls mal Köhler im Amt, was auf den Bürger zukommen könnte. Sucht man ein Beispiel für Abgehobenheit in der Politik und Ämtern, hier wäre ein typisches Beispiel dafür.