Werbung/Ads
Menü

Themen:

Beim Konzert- und Tanzabend mit Bluesrange im Gasthof zum Walfisch in Zwota.

Foto: Thorald Meisel

Bluesfete mit handverlesenem Publikum

Im September gibt es die 18. Auflage des Festivals Mundharmonika live. Mit einer kleinen Konzertreihe will der gleichnamige Verein darauf einstimmen. Den Auftakt gab es am Samstag in Zwota.

Von Thorald Meisel
erschienen am 13.02.2018

Zwota. Noch knapp sieben Monate zum 18. Auflage des Festivals Mundharmonika live, aber von den sechs Masterkursen sind die mit dem Schweizer Noldi Tobler sowie Olaf Böhme und seinem Gitarristen Walter Richter schon ausverkauft.

Beim Klingenthaler Festival dominiert - mit wenigen Ausnahmen - seit Jahren der Blues. Bei der traditionellen Livenacht am 3. Septembersamstag geht in den zehn Gaststätten, die mitmachen, immer die Post ab. An die 1000 Besucher sind dann für Klingenthal eine respektable Größenordnung.

Dabei ist der Blues eine Musikrichtung, die man außerhalb des Festivals rund um den Aschberg nur selten hört. Das war schon vor Jahrzehnten so, als es im Alten Schloss, sprich Kreiskulturhaus, die Reihe Konzert im Klub gab. Da wurden viele Musikrichtungen geboten, von der Bourbon-Jazzband aus Zwickau über Japp-Pop-Gitarristen wie Edwin Sadowski, Lieder und Chansons mit Dorit Gäbler, Evelyn Heidenreich oder Kurt Nolze, auch die Jenaer Dixielanders konnte man erleben. Aber Blueser waren damals nicht dabei. Auch jetzt verirrt sich außerhalb des Festivals nur selten eine Band diesen Genres ins obere Vogtland.

Das ändern wollen die Festival-Organisatoren um Karsten Meinel mit einer kleinen Veranstaltungs- reihe. Den Anfang machte am Samstag im Gasthof zum Walfisch in Zwota die Band Bluesrange aus dem hessischen Wetzlar - vor handverlesenem Publikum, wie es Karsten Meinel ausdrückte. Knapp 60 Besucher waren gekommen. Die hielt es aber bei Titeln von Canned Heat, Eric Clapton, Joe Bonamassa und anderen Größen der Szene nicht lange auf ihren Plätzen - die Tanzfläche war nach wenigen Minuten voll. Das ließ die darüber sichtlich erfreuten Bandmitglieder zu Höchstform auflaufen. Dass dabei auch Gäste wie der Klingenthaler Steve Müller (2016 Sieger beim Wettbewerb Seydel open) spontan die Band verstärkten, sorgte für zusätzlichen Spaß auf der Bühne und für Begeisterung im Saal.

Bluesrange gibt es seit 2011. Mit drei Gitarren, Schlagzeug, Mundharmonika, Sängerin Lisa Elbert und Sänger Walter Krombach lässt sich auf der musikalisch eine Menge machen, das haben die sieben eindrucksvoll präsentiert - obligatorische Instrumentalsoli einbegriffen. Dass Daniel Scheidel dabei Klingenthaler Seydel-Harps spielte, sei nicht unerwähnt. Nach der stimmungsvollen Mugge im Walfisch versteht es sich von selbst, dass Bluesrange auch auf der Liste für die Festivalbands steht. Karsten Meinel hat es am Samstag so verkündet.

Der Erfolg der kleinen Klingenthaler Konzertreihe ist aber nicht nur mit Blick auf das Mundharmonika-Festival von Interesse. Es gibt seit längerem die Idee, auch dem Internationalen Akkordeonwett- bewerb mit einer Veranstaltung in Gaststätten wie der Live-Nacht bei Muha live mehr Publikumsresonanz zu verschaffen. Zwei solcher musikalischen Höhepunkte im Jahr - im Mai und September - würden Klingenthal sicher gut zu Gesicht stehen. Es müsste sich aber jemand - oder ein Verein - finden, der ein solches Vorhaben anpackt.

Die nächsten Konzerttermine: 3. März in der Aschbergschänke (Goethestraße 3) mit Muddy What aus Bayern und an gleicher Stelle am 12. April das deutsch- dänische Blues-Projekt Tim Lothar & Hobo.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 20.02.2018
Britta Pedersen
ESC-Vorentscheid: Wer singt den Song für Lissabon?

Berlin (dpa) - Zwei Tage vor dem deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) am Donnerstag haben die sechs Teilnehmer ihre Songs präsentiert.  zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.02.2018
Härtelpress
Notfall - Rettungshubschrauber landet auf Chemnitzer Markt

Wegen eines Notfalls ist ein Rettungshubschrauber am Montagvormittag auf dem Chemnitzer Marktplatz gelandet. ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Niko Mutschmann
Brand auf Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau - zwei Tote, zwei Verletzte

Wilkau-Haßlau. Beim Brand eines Dreiseitenhofes am frühen Donnerstagmorgen im Ortsteil Culitzsch sind zwei Tote gefunden worden, zwei Personen wurden verletzt. Das teilte die Polizei mit. ... Galerie anschauen

 
  • 14.02.2018
Sven Hoppe
Mehr Heimatliebe und Leitkultur: CSU kämpft um AfD-Wähler

Passau (dpa) - Ein Bekenntnis zu Heimat und deutscher Leitkultur, eine Begrenzung der Migration, dazu die Forderung nach christlichen Kreuzen in allen öffentlichen Gebäuden Bayerns: Die CSU hat beim politischen Aschermittwoch einen konservativeren Kurs angekündigt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Mi

1 °C
Do

0 °C
Fr

0 °C
Sa

1 °C
So

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm