Werbung/Ads
Menü
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.

Foto: Jens Büttner

Zwei Menschen sterben nach Unfall mit Pferdeschlitten

erschienen am 15.02.2018

Sehmatal (dpa/sn) - Tragisches Ende einer Schlittenfahrt: Eine Frau und ein Mann sind am Mittwoch in Sehmatal (Erzgebirge) mit einem Pferdeschlitten tödlich verunglückt. Der Kutscher erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, wie die Chemnitzer Polizeidirektion mitteilte. Demnach kam der von zwei Pferden gezogene Schlitten in einer Rechtskurve von der Piste ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden der Kutscher und ein weiterer Mann herausgeschleudert.

Die beiden Pferde gingen danach durch, rannten bis zu einer Straße und kamen in einem Straßengraben zum Stehen. Dort fielen ein 57-Jähriger und seine 54-jährige Frau aus dem Schlitten und verletzten sich dabei leicht. Eine 64 Jahre alte Frau verblieb im Schlitten. Sie sei trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort gestorben, hieß es. Auch ihr 66 Jahre alter Ehemann, einer der beiden zuerst aus dem Schlitten geschleuderten Männer, überlebte nicht. Insgesamt saßen fünf Menschen in dem Schlitten. Die Polizei geht von einem Fahrfehler des Kutschers aus, wie ein Sprecher in der Nacht zu Donnerstag sagte.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.02.2018
Dmitri Lovetsky
Bilder des Tages (22.02.2018)

Auftritt, Goldjungs, Schloss im Eis, Zerstörung, Feuer frei, Wahl der Schönsten, Nadelwald im Frost ... ... Galerie anschauen

 
  • 10.02.2018
Eberhard Mädler
Ski-Fasching in Carlsfeld

Einen neuen Teilnehmerrekord hat es am Samstag beim?45. Carlsfelder Ski-Fasching gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 23.01.2018
Jens Uhlig
Polizeieinsatz in Crottendorf

Wegen eines per Haftbefehl Gesuchten hat es am Dienstag in Crottendorf einen Polizeieinsatz gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Woher hat die Karlsbader Schnitte ihren Namen?
Onkel Max
Tomicek

(Diese Frage hat Renate Münzner aus Dittmannsdorf gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm