124 weitere Fälle in Mittelsachsen

Freiberg.

Das Gesundheitsamt Mittelsachsen hat am Mittwoch weitere 124 Coronavirus-Fälle registriert. Somit gab es seit März nunmehr insgesamt 3562 positive Befunde - davon im Altkreis Mittweida 1188, im Altkreis Döbeln 497 und im Altkreis Freiberg 1877. 2749 Personen befinden sich in Quarantäne, teilt die Pressestelle des Landratsamtes weiter mit. 107 coronainfizierte Mittelsachsen liegen aktuell im Krankenhaus - neun von ihnen werden beatmet. Klassen oder Gruppen in Quarantäne sind laut einem Kreissprecher beispielsweise im Cottagymnasium Brand-Erbisdorf, in der Ohainschule Freiberg, in der Grundschule Oberbobritzsch, in der Kita Großschirma, in der Kita Kibu Freiberg und im Schulhort Halsbrücke. (bk/hh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.