Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Freiberg.

Nach einem Zeugenhinweis haben Polizisten in der Nacht zum Freitag auf einem Firmengelände an der Frauensteiner Straße einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Als die Beamten gegen 1.35 Uhr am Ort des Geschehens eintrafen, kam ihnen der Mann mit einem Tisch entgegengelaufen. Der 39-Jährige steht demnach in Verdacht, sich über einen Zaun Zutritt auf das Gelände verschafft zu haben und das Diebesgut sowie einen Teppich, Akkus und einen Lautsprecher aus mehreren Schrottcontainern entwendet zu haben. Die Polizei ermittelt gegen den deutschen Staatsangehörigen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls, heißt es im Polizeibericht. Da der Mann zudem ohne triftigen Grund seine eigene Häuslichkeit verlassen hatte, wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung eingeleitet. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.