Kartoffelaussaat beginnt planmäßig

Großwaltersdorf.

Die Kartoffellager- und Handelsgenossenschaft "Unteres Erzgebirge" mit Sitz in Großwaltersdorf bringt derzeit planmäßig die Kartoffeln in den Boden. "Wir werden mit dem Pflanzen noch ungefähr eine Woche beschäftigt sein, dann ist diesbezüglich alles fertig", sagte Vorstand Monika Wildner. Wie in den vergangenen Jahren werden die Knollen auf Feldern in Burkersdorf, Voigtsdorf, Sayda und Friedebach sowie erstmals in Breitenau angebaut. Ganz nach ökologischen Grundsätzen wachsen die Kartoffeln in den kommenden Wochen auf Flächen in Eppendorf und Forchheim. Wie Monika Wildner weiter mitteilte, erfolgt der Anbau auf 175 Hektar, auf 15 davon werden Speisekartoffeln gepflanzt. (kbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.