Krankenwagen in Unfall verwickelt: Drei Verletzte

Auf einer Kreuzung in Freiberg ist ein VW mit einem Krankenwagen zusammengestoßen. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Freiberg.

Auf der Olbernhauer Straße (B 101) in Freiberg ist es am Dienstagmittag an der Kreuzung mit der Beuststraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem auch ein Rettungstransportwagen beteiligt war. Wie aus dem Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz dazu am Abend verlautete, war gegen 11.50 Uhr der Zusammenstoß zwischen dem Krankenwagen und einem VW gemeldet worden. Drei Personen wurden dabei verletzt - eine Frau (78), die am Steuer des VW gesessen hatte, schwer. Zuvor war die VW-Fahrerin laut Polizeimitteilung von Mittwochmittag bei Grün in die Kreuzung eingefahren. Gleichzeitig näherte sich auf der Olbernhauer Straße das Noteinsatzauto mit Sondersignal und fuhr, wie die Polizei weiter mitteilte, unter Inanspruchnahme von Sonderrechten ebenfalls auf die Kreuzung. Dort stießen die Fahrzeuge zusammen. Der VW kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verteilerkasten. Der Fahrer (31) des Krankenwagens und der mit ihm fahrende Arzt wurden leicht verletzt. Über dessen Alter sowie zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei am Mittwoch zunächst keine Angaben machen. Sachschaden: gut 61.000 Euro. (jan/em/dpa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.