Landkreis ehrt Mann des Sports

Rüdiger Borck erhält Verdienstmedaille

Freiberg.

Mit der Verdienstmedaille des Landkreises ist der Ehrenpräsident des Kreissportbundes Mittelsachsen (KSB), Rüdiger Borck (Foto), ausgezeichnet worden. "Sein Name ist der Inbegriff für das Engagement im Sport. Sein Augenmerk galt dabei den Kindern und Jugendlichen", erklärte Landrat Matthias Damm (CDU). Den Mittweidaer (Jahrgang 1939) habe er persönlich als Sportlehrer an der Hochschule Mittweida und Übungsleiter kennengelernt. Mit der Medaille würden nicht nur seine Verdienste im Sport, sondern auch in der Gesellschaft und Kommunalpolitik gewürdigt. "Ich möchte aktiv bleiben und Menschen kennenlernen", erklärte Borck selbst zur Motivation für sein ehrenamtliches Wirken. Ziel sei für ihn immer die Gemeinschaft gewesen, sagt der in einer Großfamilie mit zehn Kindern aufgewachsene Mittweidaer.

Rüdiger Borck leitete seit 1990 drei Kreissportbünde, zuletzt nach mehreren Fusionen den von Mittelsachsen, bis er im Jahr 2011 zum Ehrenpräsident ernannt wurde. 2004 ging er in den Ruhestand, blieb im Ehrenamt dem KSB als Präsident noch bis 2012 verbunden. (jl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.