Linke beantragen Tagesordnungspunkt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Die Linksfraktion im Kreistag hat Landrat Matthias Damm (CDU) aufgefordert, in der Kreistagssitzung am 29. Mai einen Vertreter des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfLUG) und/oder der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) einzuladen. Ziel sei es, den aktuellen Stand bei der Endlagersuche, speziell im Bereich des Landkreises Mittelsachsen, zu erfahren und das weitere Vorgehen gemäß Standortauswahlgesetz zu erläutern, teilte Dr. Torsten Bachmann, Kreistagsmitglied (Linke), mit. Im September 2020 hatte die BGE gemäß Standortauswahlgesetz einen ersten Zwischenbericht zu Teilgebieten, die günstige geologische Voraussetzungen für die sichere Endlagerung für langlebige wärmeentwickelnde radioaktive Abfälle erwarten lassen, veröffentlicht. Ein Teilgebiet betrifft auch den Landkreis Mittelsachsen. "Das LfLUG hat den Zwischenbericht geprüft und eine Fachstellungnahme veröffentlicht. Die Prüfung hat bezüglich für Mittelsachsen nur geringfügigen Korrekturbedarf ergeben", informiert Bachmann. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.