Mit Stempelkarte ins Johannisbad

Freiberg.

Johannisbad-Besucher können sich seit dieser Saison ihren Eintritt ins Freibad in Freiberg auf einer persönlichen Stempelkarte abstempeln lassen. Der sechste Besuch ist damit dann gratis, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke Freiberg. Am 14. Juni vor 17 Jahren ist das umgebaute, modernisierte Bad neu eröffnet worden. Derzeit beschäftigt die Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft als Tochterunternehmen der Stadtwerke 43 Mitarbeiter. In den Sommerferien gibt es für Kinder und Familien wieder ein Such- und Gewinnspiel. Badehalle und Saunalandschaft bleiben vom 19. August bis 1. September wegen Revisionsarbeiten geschlossen. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...