Volkshochschule baut Außenstelle auf

Freiberg/Rochlitz.

Die Kreisvolkshochschule Mittelsachsen beabsichtigt, im kommenden Jahr eine Außenstelle in Rochlitz einzurichten. Das hat Kathrin Hillig von der Mittelsächsischen Kultur gGmbH in der Sitzung des Kreistages am Mittwoch in Freiberg angekündigt. Der Bildungsträger biete jährlich etwa 450 Kurse mit insgesamt mehr als 10.000 Unterrichtseinheiten an, so die Geschäftsführerin weiter. Sie werde dabei von rund 200 Dozenten unterstützt. Ziel sei, so Hillig, "Bildung für alle" zu ermöglichen. Der Landkreis trage dabei über die Hälfte der Kosten, der Freistaat 14 Prozent. Gut 34 Prozent müssten die Lehrgangsteilnehmer beisteuern. Anlass für den Bericht war das Jubiläum "100 Jahre Volkshochschule", das in diesem Jahr begangen wird. Die Kreisvolkshochschule hat derzeit Standorte in Freiberg, Mittweida und Döbeln. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...