Zug kollidiert bei Neukirch mit umgestürztem Baum

Neukirch (dpa/sn) - Ein Trilex-Zug ist auf der Strecke Zittau-Dresden in Neukirch (Landkreis Bautzen) mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Ein Lokführer und eine Kundenbetreuerin wurden leicht verletzt, wie die Länderbahn am Montag mitteilte. Die zehn Fahrgäste an Bord des Zuges blieben unverletzt. Sie wurden nach dem Unfall am Montagmorgen gegen 5.00 Uhr mit Taxen weiterbefördert.

Der Lokführer hatte nach Unternehmensangaben noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet und konnte sich anschließend auf dem Gang in Sicherheit bringen. Der Zug wurde schwer beschädigt und ist nicht mehr fahrtüchtig. Er sollte in eine Werkstatt nach Görlitz geschleppt werden. Nach Angaben der Länderbahn blieb die Strecke bis etwa 9.30 Uhr gesperrt. Für die Fahrgäste wurde ein Notverkehr mit Bussen eingerichtet. Seit dem Vormittag rollte der Verkehr mit vereinzelten Verspätungen wieder.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...