Der Countdown fürs Adorfer Festwochenende läuft

Am Wochenende feiert Adorf sein 725-jähriges Stadtjubiläum und den Tag der Vogtländer. Dafür wird die Stadt jetzt herausgeputzt. An allen Zufahrtsstraßen machen attraktiv dekorierte Strohballen auf das große Fest aufmerksam. Gestaltete Puppen werden folgen und auch Straßen sind mit Wimpelketten geschmückt. Indessen sorgt der freischaffende Airbrush- und Graffiti-Künstler Nico Roth (Foto) für farbenfrohe Motive an Häuserfassaden. Auf ziegelfarbenen Platten, die kaputte Fenster, Türen und Fassaden verschwinden lassen, trägt er Motive zum Fest mit beispielsweise dem Freiberger Tor und der einzigartigen Perlmutterausstellung auf. "Wir haben viele engagierte und ehernamtliche Helfer für die Festvorbereitungen gefunden", freut sich Beate Geipel von der Stadtverwaltung, die alle Fäden zur Organisation des großen Jubiläums zusammenhält. Mehr über das umfangreiche Festprogramm am Samstag und Sonntag lesen Sie auf der Seite Wohin. (stadl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...