Firma aus Hof übernimmt Kranverleiher

In Zwickau mit zurzeit zehn Beschäftigten soll eine neue Niederlassung aufgebaut werden

Oelsnitz.

Die G&R Kran- und Transport GmbH & Co KG aus Saalfeld hat ihre Niederlassungen in Zwickau und Oelsnitz mit insgesamt zwölf Mitarbeitern verkauft. Neuer Eigentümer ist seit Jahresbeginn die im bayerischen Hof ansässige Firma Herrmann & Wittrock, ein Unternehmen der Wittrock-Gruppe. Mit diesen zwei neuen Niederlassungen baut die Gruppe ihr eigenes Niederlassungsnetz in Deutschland auf 22 aus und schließt damit die Lücke zwischen Hof und Leipzig.

G&R ist seit 1990 im Geschäft mit dem Verleih von Autokranen, Arbeits- und Hebebühnen oder übernimmt verschiedene Transportleistungen. Geschäftsführer Jürgen Röppischer denkt nun langsam an den Ruhestand. Doch nach jahrelanger Suche hatte sich kein Nachfolger gefunden, der das Unternehmen weiterführt. Deshalb hatte sich Röppischer zum Verkauf einiger Niederlassungen entschlossen. "Der neue Eigentümer will wachsen und bietet den Mitarbeitern eine langfristige Perspektive", sagte der G&R-Chef.

Die Wittrock-Gruppe beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter. Mit rund 150Autokranen, etwa 100 Transportfahrzeugen 2000 Staplern und Arbeitsbühnen wird das gesamte Leistungsspektrum in diesem Bereich abgedeckt. "Das ist unser Wettbewerbsvorteil", sagte Oliver Herrmann, geschäftsführender Gesellschafter der Herrmann & Wittrock in Hof. Die meisten Arbeitsbühnen stehen in der Industrie. Am Standort Zwickau mit zehn Mitarbeitern soll in diesem Jahr sukzessive das ganze Leistungsportfolio der Firmengruppe eingeführt werden. Neben Kranarbeiten werden dann auch Arbeitsbühnen, Gabel- und Teleskopstapler sowie Minikrane zur Vermietung angeboten. Weil der bisherige Standort in Zwickau zu klein dafür ist, soll in eine neue Niederlassung investiert werden. "Wir suchen dafür eine geeignete Immobilie", meinte Herrmann. Das Unternehmen führt bereits in Plauen eine Niederlassung mit dem Verleih von Arbeitsbühnen, der Neuerwerb in Oelsnitz hingegen ist auf den Verleih von Kranen ausgerichtet.

Das Geschäft mit dem Verleih von Transporttechnik hat sich durch neue Technologien, aber auch durch erhöhte Sicherheitsvorschriften im gewerblichen und auch privaten Bereich stark entwickelt. Wo früher Rollgerüste oder Leitern ihren Dienst taten, sind heutzutage Arbeitsbühnen vorgeschrieben. Unternehmen wollen diese Arbeitsmittel nicht vorhalten und wählen bei Bedarf entsprechende Dienstleistungen. (na)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...