Grüne küren Olaf Horlbeck für Wahl 2021

Kreisverband nominiert Bundestagskandidaten

Plauen.

Olaf Horlbeck (Foto), selbstständiger Tischlermeister aus dem Steinberger Ortsteil Wildenau und Bündnisgrüner Kreisrat, wird für die Grünen bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr als Direktkandidat ins Rennen gehen. Der Kreisverband hat den 55-Jährigen bereits am Donnerstag vergangener Woche auf einer Mitgliederversammlung in Plauen nominiert, wie die Partei am gestrigen Donnerstag informierte. Aufgrund der Coronapandemie habe die Mitgliederversammlung diesmal nur im Parteikreise und ohne Einladung der Medien stattgefunden, erklärte Kreisvorsitzende Ulrike Liebscher.

Horlbeck ist seit 2011 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Er engagiert sich nach Parteiangaben seit langem aktiv in der Kommunalpolitik, wobei der Fokus seines derzeit ehrenamtlichen Engagements vor allem auf den Klimaschutz sowie die Energie- und Agrarwende liegt. Neben seiner Arbeit als Kreisrat ist der 55-Jährige zudem seit Anfang des Jahres Mitglied im Parteirat, dem höchsten Entscheidungsgremium zwischen den Landesversammlungen von Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen. "Mit Olaf Horlbeck konnten wir einen aktiven Mitstreiter für die anstehende Bundestagswahl gewinnen. Gemeinsam werden wir den Wahlkampf im kommenden Jahr bestreiten und uns aktiv für progressive grüne Werte einsetzen", erklärte Danny Przisambor, Vorstandschef des Kreisverbandes. (bju)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.