Stadtrat spricht von vertaner Chance

Klingenthal.

Der Anfang Dezember erfolgte Abschluss des zweijährigen Ausbaus der Kreuzung am Klingenthaler Königsplatz war noch einmal Thema in der Sitzung des Klingenthaler Stadtrates. Carsten Förster (Pro Klingenthal - meine Stadt) verwies darauf, dass der Stadtrat ursprünglich einen Ausbau der Kreuzung zum Kreisverkehr beschlossen hatte. Den nun erfolgte Ausbau der Kreuzung, der rund vier Millionen Euro gekostet haben soll, nannte er eine "vertane Chance für Verkehrs-Infrastruktur der Stadt". (tm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    Asser
    17.12.2020

    Recht hat er -
    in ganz Europa verzichtet man auf teure Ampelanlagen mit ständigen großen Unterhaltungskosten, nur bei uns hat man den Ampelstau mit Abgasaroma halt gar zu gern!