Weniger Arbeitslose

Saisonaler Rückgang im Oktober - Mehr offene Stellen

Oelsnitz/Klingenthal.

Im Vogtlandkreis waren im Oktober offiziell 5864 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 394 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote sank dank einer saisonalen Herbstbelebung von 5,5 auf 5,1 Prozent. Damit verzeichnet der Agenturbezirk zwar einen Rückgang an Arbeitslosigkeit, im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Situation allerdings verschlechtert, wie Agenturchefin Petra Schlüter am Donnerstag bilanzierte. Danach ist die Arbeitslosenzahl aktuell um 17 Prozent höher als vor einem Jahr. Die Corona-Pandemie habe den Arbeitsmarkt und die regionale Wirtschaft weiter im Griff.

"Vor uns liegt noch ein langer Weg", so Schlüter. Völlig unklar ist, wie sich der neuerliche Corona-Lockdown auf die regionale Wirtschaft auswirken wird. Die Inanspruchnahme von Kurzarbeit sei nach wie vor hoch und sichere viele Beschäftigungsverhältnisse, ging aber seit dem Höchststand im April zuletzt deutlich zurück.

"Wir verzeichnen weniger Zu-gänge in Arbeitslosigkeit und mehr Abgänge in Erwerbstätigkeit als im Vormonat und Vorjahr", erklärte Schlüter in ihrer Oktoberbilanz. Dies seien erfreuliche Entwicklungen. "Unter Berücksichtigung des Studienbeginns ist der Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit besonders erfreulich", so Schlüter. Im Oktober wurden der Plauener Arbeitsagentur mehr als 600 neue Arbeitsstellen gemeldet. Dies entspricht einem Anstieg von fast 33 Prozent zum September. Schlüter wertete das als "ein gutes Signal in der derzeit wirtschaftlich angespannten Lage". Aktuell stünden über 2300 Stellen zur Verfügung. (bju)

Arbeitslosenquote im VogtlandPlauen6,4 %(6,8 %)

Auerbach4,2 %(4,5 %)

Klingenthal3,6 %(3,8 %)

Oelsnitz4,1 %(4,2 %)

Reichenbach5,1 %(5,4 %)

Vogtland gesamt5,1 %(5,5 %)

(in Klammern September 2020)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.