Zwei Lifte wollen ab Neujahr öffnen

Die kleinen Anlagen in Mühlleithen und Schöneck könnten als Erste in diesem Winter im Vogtland in Betrieb gehen.

Mühlleithen/Schöneck.

Die Skiwelt Schöneck will am morgigen 1. Januar in die neue Saison starten. Ab 9 Uhr soll der Schlepplift am Schießhausberg laufen, auch der Zauberteppich geht in Betrieb. Tickets gibts an der Skiwelt-Kasse an der Tourist-Information am Haltepunkt der Vogtlandbahn.

In der Skiwelt war am Wochenende mit dem künstlichen Beschneien der Pisten begonnen worden. Die Schneekanonen wurden aber gestern wieder abgeschaltet, da die Temperaturen auf den Bergen im Sonnenschein in den Plusbereich stiegen. Wann weitere Pisten in Schöneck geöffnet werden können, steht noch nicht fest.

Ab 10 Uhr soll am Neujahrstag auch der Lift in Mühlleithen laufen - und das bis 17 Uhr. Wie VSC-Geschäftsführer Alexander Ziron informierte, wurde die künstliche Beschneiung des Areals abgeschlossen, nun werde der Hang mit dem Pistenbully präpariert.

Der Rodelhang in Mühlleithen war am Montagvormittag bei schönstem Winterwetter bereits ein Anlaufpunkt für zahlreiche Familien mit Kindern.

Auch im Skigebiet am Erlbacher Kegelberg wurde am Wochenende im unteren Teil der Pisten mit der künstlichen Beschneiung begonnen. Einen Termin für den Saisonstart gibt es noch nicht.

Für Langlauf reicht auch in den Höhenlagen die Schneeauflage noch nicht aus.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...