Notfallübung am Oberen Bahnhof

Plauen.

Die Deutsche Bahn hat am Oberen Bahnhof in Plauen unter Beteiligung der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB), der Vogtlandbahn, der Berufsfeuerwehr Plauen, des Technischen Hilfswerks der Ortsverbände Plauen, Reichenbach und Zwickau sowie der Bundespolizei eine Notfallübung initiiert. Die Aktion war zugleich eine Fortbildung für die Feuerwehren des Vogtlandkreises. Bei der Übung wurde der Zusammenstoß eines elektrischen Triebwagens mit einem Dieseltriebwagen aufgrund einer fehlgestellten Weiche nachgestellt. Ziel war es, unter anderem das Zusammenspiel der Akteure zu trainieren. Kreisbrandmeister Gerd Pürzel zog im Anschluss eine positive Bilanz. (bju)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.