Rabenbach wird entschärft

Theuma.

Der Rabenbach im Gebiet der Lieboldsmühle am Theumaer Ortsrand wird für künftige Starkregen fit gemacht. Zur jüngsten Sitzung erklärte sich der Gemeinderat damit einverstanden und segnete eine Auftragsvergabe ab. Die Bergener Firma Windisch wird sich für etwas mehr als 4000 Euro um die Unterhaltung des Gewässers zweiter Ordnung kümmern. Zuvor waren Bürgermeister Ulrich Sörgel (SPD), die ortsansässige Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz und die Untere Wasserbehörde des Landratsamtes Vogtlandkreis übereingekommen, dass der förderbare Eingriff nötig sei. Auf einem Abschnitt von 600 Metern soll verhindert werden, dass der Rabenbach stark über sein Ufer tritt und landwirtschaftlich genutzte Flächen in Sumpflandschaften verwandelt. (dien)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.