Rinnelberg durch Bomben zerstört

Auflösung Fotorätsel 1199: Die Suche nach der richtigen Straße war nicht einfach. Das heutige Stadtbild hat sich stark verändert.

Plauen.

Noch nie gab es beim Fotorätsel so unterschiedliche Lösungen wie diesmal. Gefragt wurde, welche Straße im Vordergrund des Trümmerbildes zu sehen ist. Etliche Leser meinten, es wäre die Bismarckstraße, auch die Hofer- und Oelsnitzer Straße kamen in den Antworten vor. Wer auf die Mammenstraße getippt hatte, lag ebenso falsch, von dort wurde das Foto allerdings aufgenommen. Vor Ort zeigte sich, was auch das Stadtarchiv sehr ausführlich bestätigte: Es ist der Rinnelberg! Für einige Rätselfreunde war das auf den ersten Blick schon klar.

Der fast 90-jährige Gerhard Steudel wusste es von Anfang an ganz genau, denn er hatte damals in dieser Häuserzeile gewohnt. Das mittlere Haus wurde schon am 23. Februar 1945 von einer Sprengbombe getroffen und hat das Nebenhaus, in dem er und seine Eltern gewohnt hatten, zur Hälfte mit weggerissen. Die anderen Gebäude brannten bei einem späteren Angriff aus.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Die Bismarckstraße, die viele Leser als Lösung glaubten, geht ab der Stöckigter Straße unmittelbar in den Rinnelberg über (einige Leser schrieben Rinnelbergstraße). Auf dem Stadtplan von 1875 wird der heutige Rinnelberg als "Alte Ölsnitzer Straße" bezeichnet, die es als Teilstück oberhalb der Kemmlerschule auch noch gibt. Wieso kam es später zur Bezeichnung Rinnelberg?

Die Museumsleute hatten darüber nachgeforscht und im Heft 36/1970 folgendes notiert: "Der Rinnelberg befindet sich an der Hofer Straße. Seine steile Auffahrt war einst der unterste Teil der alten Oelsnitzer Straße, die über den Kemmler führt. Aus dem sandhaltigen Gelände südlich der Straße floss das 'Rinnel', das bereits 1500 urkundlich erwähnt und von den Plauenern als gutes Trinkwasser geschätzt wurde. Aus dem Rinnel wurden auch die Pferde vor dem beschwerlichen Aufstieg getränkt". Sicher hat der Volksmund diesen Begriff mitgeprägt.

Gewonnen hat Ilona Sommer aus Plauen. Sie erhält einen Buchpreis. Die nächste Rätselfolge erscheint wie gewohnt in der morgigen Samstagsausgabe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...