Vogtländer machen Adorf zur XXL-Bühne

Der Festumzug war einer der Höhepunkte des Tages der Vogtländer zur 725-Jahr-Feier von Adorf. "Freie Presse" hat einige Impressionen eingefangen.

Adorf.

Der 19. Tag der Vogtländer im Rahmen des Festwochenendes 725 Jahre Adorf hat am Samstag bei herrlichem Spätsommerwetter tausende Besucher in die obervogtländische Stadt gelockt. Höhepunkt war der Festumzug mit 1000 Mitwirkenden.

61 Wagen von A wie Adorfer Carnevalsverein über F wie Fahnengarde Vogtland und T wie Traditionsgespann der Wernesgrüner Brauerei bis Z wie Zwotaer Heimatverein und Zentralschule Adorf zogen von der Markneukirchener Straße bis zum Marktplatz. Rechts und links der Strecke standen und jubelten tausende Schaulustige, winkten viele Zaungäste aus den Fenstern. Sie sahen Szenen der Besiedlung von Adorf, Vereine und Einrichtungen aus Stadt und Vogtland. Es war ein Festumzug, der seinem Namen alle Ehre machte - vor allem wegen der Ausgelassenheit, Lebensfreude und Buntheit, die in den Erinnerungen haften bleiben wird.

Es war ein Tag, den es in der 725-jährigen Geschichte von Adorf noch nicht gab und in Zukunft so schnell auch nicht wieder geben wird. Neben dem Festumzug lockte am Samstag ein Nonstop-Programm, das auf drei Bühnen auf dem Marktplatz, an der Turnvater-Jahn-Halle und an der Johanniskirche dazu rings um das Zentrum von einheimischen wie auswärtigen Ensembles, Vereinen und Solisten geboten wurde. Es war schwer, sich für Blasmusik, Chor, Tanz, Mittelaltertreiben, Schlager, Folklore oder Familienunterhaltung zu entscheiden. Insofern war Bürgermeister Rico Schmidt (SPD) nur beizupflichten, wenn er schon bei der offiziellen Eröffnung sein Fazit zog: "So haben wir uns das vorgestellt. So müsste es in Adorf immer sein."

Nach dem Tag der Vogtländer ist vor dem Tag der Vogtländer. Auf den 20. in zwei Jahren bereitet sich Schöneck als Gastgeber vor.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...