"Dritte Generation Ost" im Mittelpunkt

Zwickau.

Innerhalb des Projekts "Kontrovers! Vor Ort - Fakten, Thesen, Argumente" findet am Donnerstag eine Lesung unter dem Motto "Dritte Generation Ost - auf der Suche nach dem Umgang mit dem Erbe" im Großen Saal der Solidar-Sozialring GmbH in Zwickau, Hölderlinstraße 1, statt. Beginn ist 17 Uhr. Veranstalter sind die Volkshochschule Zwickau und die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung. Nach einem Einstieg in das Thema lesen Juliane Dietrich und Henriette Stapf aus dem Buch "Wie war das für Euch? Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern". Die beiden um 1980 Geborenen engagieren sich seit fast zehn Jahren für das Netzwerk der Dritten Generation Ost und betrachten dabei auch Generationsverhältnisse in Zeiten von Umbruch und Transformation. Im Anschluss an die Lesung gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu diskutieren. Der Eintritt ist frei. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.