Freundeskreis erhält hohe Ehrung in Straßburg

Mit der "Silbernen Halbkugel" hat der Freundeskreis "Schloss Wildenfels" am Montagnachmittag während eines Festaktes anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres im Palais du Rhin in Straßburg aus den Händen von Präsidentin Martina Münch die höchste Auszeichnung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz erhalten. Für den Vereinsvorsitzenden Karl Weiß (rechts), seinen Stellvertreter Mathias Reuther sowie die Vereinsmitglieder Heidrun Weiß (links), Francy Reuther (vorn) und Dorothea List war die Ehrung ein unvergessliches Erlebnis. Dem Freundeskreis ist es in den vergangenen 20 Jahren gelungen, das Schloss Wildenfels vor dem Verfall zu retten, einmalige Schätze restaurieren zu lassen und das alte Gemäuer zu einem kulturellen Zentrum zu machen.vim

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...