Kfz-Zulassungsstelle unter Quarantäne gestellt

Ein bestätigter Corona-Fall hat im gesamten Landkreis Zwickau die An- und Abmeldung von Fahrzeugen lahmgelegt. Das hat verschiedene Auswirkungen. Autohändler und Werkstätten fordern nun einen Notfallplan.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    cn3boj00
    26.03.2020

    Also aktuell kann man angeblich - so steht es im Internet - dienstags und donnerstags nachmittags in Glauchau oder Werdau vorsprechen, wenn man vorher einen Termin reserviert hat. Damit sollten Autohäuser eigentlich leben können. Falls die Info richtig ist!
    Natürlich kann man wichtige Ämter nicht einfach schließen. Da machen es sich manche Behörden sehr einfach, hier sollten auch ein paar klare Regeln her! Ein Krankenhaus kann auch nicht schließen, wenn es einen Corona-Fall hat.