Säugling bleibt unverletzt

Zwickau.

Die 29-Jährige Mutter eines drei Monate alten Säuglings ist bei einem Unfall im Zwickauer Stadtteil Marienthal leicht verletzt worden. Das Kind kam mit dem Schrecken davon. Der Polizei zufolge wollte die Frau mit ihrem Ford am Mittwoch gegen 12.45 Uhr von der Königswalder in die Heinrich-Braun- über die Kreuzung Werdauer Straße fahren, als sie einen Linienbus übersah. Nach der Kollision drehte sich der Ford um 180 Grad und schleuderte über den Gehweg. Sachschaden: 10.000 Euro. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.