Werbung/Ads
Menü

Themen:

So ein Schild hatte Eckart Holler zuvor auch noch nicht gesehen: DKW und IFA auf einem Emblem vereint.

Foto: Dirk TrautmannBild 1 / 4

Kleine Autos mit großer Geschichte

Sammler Eckart Holler präsentiert im Gelenauer Depot Pohl-Ströher seine Neuheiten. Ein Fahrzeug hat es ihm selbst besonders angetan.

Von Dirk Trautmann
erschienen am 17.03.2018

Gelenau. Es gibt Fahrzeuge, die aussehen, als wären sie gerade vom Band gerollt. Als hätte eine Reinigungsbrigade sie gewaschen, getrocknet und dazu noch gefönt. So auch ein Horch, ein Gesellenstück aus der Lehrwerkstatt von Sachsenring Zwickau, der einem Sahnestück gleicht. Bei Auktionen in den USA und dem Vereinigten Königreich tragen diese Autos die Bezeichnung "mint condition" - wie neu. Und dann gibt es Fahrzeuge, denen eine Patina anhaftet, die wie das in Würde gealterte Gesicht eines Menschen aussieht, das von einem ereignisreichen Leben erzählt, frei von plastischer Chirurgie, unberührt von des Bastlers Hand - aber trotzdem einfach nur schön.

Beides ist aktuell im Gelenauer Depot Pohl-Ströher zu sehen. Es werden Tretautos ausgestellt, die früher nur einem Zweck gedient haben: Kindern Freude bereiten. "Und die haben mit Sicherheit das ein oder andere Mal einfach einen kleinen Unfall gebaut, weil die Mädchen oder Jungen in eben diesem Moment etwas anderes wichtiger war, als ausgerechnet Acht auf das Tretauto zu geben", sagt Eckart Holler. Seine Stimme klingt dabei verstehend, wissend.

Der Sammler aus Kleinolbersdorf zeigt zur Osterschau wieder seine Sahnestücke. Darunter ist ein Bugatti. In echt wäre das Fahrzeug mit dem Kühler in Form eines Hufeisens einige Millionen Euro wert. Das Tretauto in Gelenau stammt aus dem Jahr 1920, wurde von einem unbekannten Hersteller in der Art hergestellt, wie damals Flugzeuge gebaut wurden. Der Rahmen ist aus Holz, darüber wurde eine schwarze Leinwand gespannt.

Der kleine Franzose steht in der Nähe des Herzstücks dieser Etage im Depot, einem Konvolut von Tretautos der Marken Horch, DKW, Audi und Wanderer. Darüber hängt vielsagend ein Schild mit der Aufschrift: "Die Kleinen unter den großen Ringen".

Und genau dort steht ein Fahrzeug, ein Wanderer aus dem Jahr 1938, von der Art, wie es der Meister liebt. Eckart Holler erzählt die Geschichte: "Vor Jahren kam ein Mann in die Ausstellung und berichtete von diesem Fahrzeug. Dass es von seinem Vater stamme, der es für ihn und seinen Bruder gebaut habe. Was aber das Verblüffende daran ist: Es hat ein Emblem, auf dem DKW und IFA steht, und das Kennzeichen ist aus der sowjetischen Besatzungszone, aber von 1952 aus dem damaligen Landkreis Zwickauer Land." Was der Experte noch herausgefunden hat: Das Tretauto wurde von dem Vater der beiden Brüder quasi "entnazifiziert", es erhielt neue Holzräder und ein anderes Lenkrad als das ursprünglich von Ferbedo in Fürth montierte. Es hat eine Windschutzscheibe und Stoßstangen. Der Mann aus Zwickau sei mit dem Fahrzeug nach Gelenau gekommen und habe es als Schenkung dagelassen. Eckart Holler hat natürlich Hand angelegt und es konserviert. Er hat die Kratzer gelassen, die Lackabsplitterungen auf dem Stahlblech. Es sieht schäbig aus, es ist wunderschön. "Der Mann aus Zwickau wollte, dass es der Öffentlichkeit zugänglich ist und dass es in gute Hände kommt", erinnert sich Eckart Holler. Der Zwickauer kann sicher sein: Es ist in den besten Händen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 25.04.2018
Thomas Geiger
Die Neuheiten von der Peking Motor Show

Peking (dpa/tmn) - Er ist groß und ragt hoch über die Masse, er ist auffällig und funkelt innen in Roségold wie ein Schmuckkästchen. Wenn es ein Auto gibt, das die Trends auf dem chinesischen Markt vereint, dann ist es der Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.04.2018
Christian Röwekamp
Fünf Abstecher im Land der Cowboys

Sheridan (dpa/tmn) - Wie ein endloses Band zieht sich der Interstate Highway 90 durch die leicht wellige, fast baumlose Weite. Wer auf ihm in Wyoming nach Westen fährt, hat oft nur ein Ziel: Yellowstone, der älteste Nationalpark der Welt im Nordwesten des US-Bundesstaates. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.04.2018
Andre März
Oelsnitz/Erzgebirge: Auto landet in Vorgarten

Ein betrunkener Dacia-Fahrer hat am späten Samstagabend gegen 23.00 Uhr auf der Bahnhofstraße in Oelsnitz in Richtung Stadtzentrum die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in einem Vorgarten gelandet ... Galerie anschauen

 
  • 21.04.2018
Uncredited
Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat völlig überraschend den vorläufigen Stopp seiner Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen verkündet. Er brachte sich damit für anstehende Gipfeltreffen mit den Präsidenten Südkoreas und der USA in Position. Der Vorstoß wurde international begrüßt, gefordert wurde allerdings ein ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
Do

12 °C
Fr

16 °C
Sa

17 °C
So

19 °C
Mo

13 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null steht - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm