Gasleitung - Rohre kommen am Bahnhof Freiberg an

Freiberg.

Noch in dieser Woche will das Unternehmen Gascade damit beginnen, die Rohre für die überregionale Gasleitung namens Eugal an die künftigen Rohrlagerplätze zu liefern. Das hat ein Sprecher des Unternehmens mitgeteilt. Demnach kommen die für den hiesigen Abschnitt der Leitung bestimmten, überdimensionalen Rohre zunächst per Zug am Bahnhof Freiberg an. Von dort werden sie per Lkw weiter zu verschiedenen Rohrlagerplätzen gebracht. Für die rund 480 Kilometer lange Leitung von der Ostsee bis zur deutsch-tschechischen Grenze würden knapp 47.000 Rohre benötigt, heißt es in der Mitteilung. "Jedes der Rohre hat einen Durchmesser von 1,40 Metern, ist rund 18 Meter lang und 15 Tonnen schwer." (fhob)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...