Ehrenbürger verschenkt seine Werke

Wertvolle Arbeiten des Plauener Ehrenbürgers Lothar Rentsch (rechts) sind gestern offiziell im Vogtlandmuseum an der Nobelstraße angekommen. Museumsleiterin Silke Kral (Mitte) und Kulturbürgermeister Steffen Zenner (links) nahmen Zeichnungen, Grafiken und Radierungen im Wert von fast 68.000Euro in Empfang. "Ich freue mich, dass meine Werke hier eine neue Heimat gefunden haben", sagte der 91-jährige, deutschlandweit renommierte Künstler. "Ich habe seit langer Zeit mit dem Museum zusammengearbeitet." Bereits seine Mutter sei dort tätig gewesen. Obwohl an jedem der Kunstwerke sein Herzblut hänge, sei es ihm dennoch nicht schwergefallen, sich jetzt von ihnen zu trennen: "Mitnehmen kann ich sie dann irgendwann eh nicht." Kulturbürgermeister Zenner bezeichnete die Schenkung als eine große Chance für Plauen. Vom Lebenswerk des Ehrenbürgers wollte er übrigens nicht sprechen. Vielleicht kämen ja noch Arbeiten hinzu. Zenner: "Nun müssen die Werke auch wissenschaftlich ausgewertet werden." Silke Kral sieht dies ebenso: "Die Werke im Museum schlummern lassen, bringt nichts." (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...