Woher kommt der Brauch, Brot und Salz zu schenken?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Von meiner ostpreußischen Familie habe ich den Brauch "geerbt", Freunden zum Einzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus ein Brot mit Salz und einem Glückspfennig (heute ist es ein möglichst glänzender Cent) zu schenken Dieser Brauch ist hier in Sachsen unbekannt. Woher kommt er? (Diese Frage hat Verena Mellin-Leber aus Lichtenstein gestellt.)

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
Neu auf freiepresse.de