Große Ehre zum Jubiläum

Über hohen Besuch hat sich Wolfgang Langer (rechts) gefreut. Der Vorsitzende des Zschopauer Karatevereins erhielt bei den Feierlichkeiten anlässlich des 30-jährigen Vereinsbestehens Glückwünsche von Wolfgang Weigert (links). Der Präsident des Deutschen Karateverbandes überreichte den Zschopauern zudem die "Ehrenurkunde für besondere Verdienste in der Kampfkunst Karate". Langer selbst wurde mit dem 4. Dan-Grad geehrt, wobei vor allem seine Verdienste als erster Präsident des Sächsischen Karatebundes eine Rolle spielten. Von 1990 bis 1995 ging er im Freistaat voran, nachdem er daheim bereits ab 1986 eine Trainingsgruppe mit aufgebaut hatte. Weil Karate in der DDR einen schweren Stand hatte, kam es aber erst im Mai 1990 zur Gründung des Vereins, der nun für den Großen Regionalpreis des Erzgebirgskreises nominiert wurde. Auch das erfuhren die Gäste des Jubiläums. (anr)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.