Neue Kraft im Gemeinderat

Der neugewählte Deutschneudorfer Gemeinderat hat zum ersten Mal getagt. Auch die ersten Aufgaben wurden an Ratsmitglieder vergeben.

Deutschneudorf.

Sie gehören zwar zu den neuen Gesichtern im Deutschneudorfer Gemeinderat, doch sie bringen jahrelange Erfahrung in der Kommunalpolitik und -verwaltung mit in das Gremium: Heike Schubert und Anke Heidenreich. Heike Schubert als Kämmerin von zunächst Seiffen und aktuell Neuhausen; Anke Heidenreich als Bau- beziehungsweise Hauptamtsleiterin ebenfalls in der Neuhausener Stadtverwaltung.

Den beiden neugewählten Deutschneudorfer Räten wurde in der konstituierenden Sitzung am Donnerstag auch gleich eine Funktion übergeben. Per Wahl wurden sie neben Bürgermeisterin Claudia Kluge als Vertreter in den Gemeinschaftsausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Seiffen-Deutschneudorf-Heidersdorf delegiert.


Doch das sind nicht die einzigen Neuerungen. Die FDP als bisheriger Platzhirsch in Deutschneudorf hatte bei den Kommunalwahlen Verluste einstecken müssen. Von den einstmals neun Sitzen im Gemeinderat müssen die Liberalen fünf abgeben. Künftig sitzen für die FDP Frank Gude, Michael Drechsel, Manuela Ullrich und Jens Wagner im Gremium.

Dem gegenüber kann die erstmals angetretene Wählervereinigung "Wir für Deutschneudorf" sechs Mitglieder in den Rat entsenden: Thomas Seitz, Lisa Zenker, Anke Heidenreich, Heike Schubert, Reiko Werner und André Kaden. Als stellvertretender Bürgermeister wurde Thomas Seitz in seiner Funktion bestätigt, der bisher für die AfD im Gemeinderat saß.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...