Neuhausener Schlosspark wird aufgemöbelt

Mehr als 30 Teilnehmer beim ersten Arbeitseinsatz - Tourismuschefin freut sich über große Resonanz

Neuhausen.

Mehr als 30 Frauen und Männer sind am Samstag dem Aufruf der Touristinformation Neuhausen zum ersten Arbeitseinsatz im Schlosspark gefolgt. Ob Gras hauen, Anflug und Unkraut beseitigen oder eine alte Gruft säubern - vieles wurde in den drei Stunden in Angriff genommen. Mario Schlegel, Geschäftsführer einer Kfz-Firma im Erholungsort, war mit zwei Mitarbeitern und einem Schweißgerät im Gepäck gekommen "Ich gehe mit meiner Frau und den drei Kindern gern im Schlosspark spazieren. Der Schlosspark gehört zum Ort, und es hat mich schon immer gestört, in welch schlechtem Zustand er ist. So war es uns ein Bedürfnis, mitzuhelfen und unter anderem dieses Geländer zu schweißen", erläuterte der Geschäftsmann.

Tourismuschefin Undine Weise freute sich über die Resonanz: "So viele begeisterte und engagierte Leute hätte ich nicht erwartet. Es war ein erster erfolgreicher Schritt, und die Ergebnisse unserer Arbeit sieht man im Park doch schon recht deutlich." Beim Grillen seien sich die Teilnehmer einig gewesen, dass dies nicht der letzte Einsatz war. (gel)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...