Ehrliche Wurst

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    5
    Freigeist14
    20.10.2020

    tfr@ hier geht es wohl mehr um Veganer als um Vegetarier . Wer tierische Produkte generell ablehnt kann das gern tun - es aber als Nische und nicht als Fortschritt ausleben . Das die Fleischproduktion und die Massentierhaltung stark zurück gefahren werden muss , werden die Lobbyisten und ihre Vertreterin Frau Glöckner weiter zu verhindern wissen . Spricht noch jemand über Tönnies ?

  • 5
    9
    Vogtlander3110
    20.10.2020

    Weitere Verbrauchertäschungen: Kokosmilch, Erdnussbutter, Fruchtfleisch, Fleischtomate, oder noch krasser Ochsenherz-Tomate, Kalter Hund oder Hot Dog, Jägerschnitzel und nicht zu vergessen die herrlichen Butterrosen. Das gehört alles verboten! Oder ist es nicht doch wurstegal? Es weiß doch eigentlich jeder was gemeint ist. Auch bei Hafermilch kommt doch kein normaler Mensch darauf dass das Eutersekret sein könnte.

  • 7
    1
    Tauchsieder
    20.10.2020

    Das zwar nicht "Hinter......", da haben sie Recht, aber es gibt "Hackepeterigel"(Saulecker).

  • 9
    2
    Hinterfragt
    20.10.2020

    Nun, man mag mich bitte informieren, aber bisher ist mir noch nirgendwo ein aus Fleisch nachgebildeter Blumenkohl oder Brokkoli u.dgl. begegnet ...

  • 1
    19
    Vogtlander3110
    19.10.2020

    Einfach nur lächerlich. Wer bei Hafermilch von Täuschung faselt, glaubt warscheinlich auch dass Hafer ein Säugtier wäre. Dahinter steht der verzweifelte Versuch die Zeit anzuhalten und den rasanten Zuwachs an pflanzlichen Lebensmitteln per Wortverbot zu bremsen. Fortschritt lässt sich aber nicht verbieten. Denn alles spricht für mehr pflanzliche Lebensmittel und für weniger tierliche. Wenn Ehrlichkeit dahinter stehen würde, dann müsste auch der Begriff Leberkäse verboten werden, weil es kein Käse ist und meistens nicht mal Leber drin ist. Jedes Wort hat eine Geschichte seiner Entstehung die mitunter nichts mit dem eigentlichen Stoff oder der Substanz zu tun hat. Wer legt den fest ab wann ein Wort für etwas ganz genau Definiertes und alles Andere ausgrenzende benutzt werden darf? Gesichtswurst lässt grüßen!

  • 1
    18
    tfr
    19.10.2020

    "Wer pflanzliche Produkte kaufen will, kann das tun" Ein sehr voreingenommener Kommentar. Der Autor scheint wenig Verständnis Vegetarier zu haben.