81-Jähriger ertrinkt in Badeteich

22 Feuerwehrleute haben gestern in Großhartmannsdorf einen Mann geborgen. Doch jede Hilfe kam zu spät.

Großhartmannsdorf.

Bei einem Badeunfall im Großhartmannsdorfer Teich ist gestern Vormittag ein 81-jähriger Mann ums Leben gekommen. Das bestätigte Polizeisprecherin Jana Ulbricht auf Anfrage. Ihren Angaben zufolge wird eine Straftat ausgeschlossen. "Wir gehen von einem Badeunfall aus", sagte Ulbricht. Der verstorbene Mann stamme aus der Region.

11.40 Uhr war die Nachricht bei der Rettungsleitstelle eingegangen. "Bei uns kam die Alarmierung an: Einsatz Menschenrettung, Ertrinkungsunfall, Mann untergegangen", so Philipp Preißler, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Großhartmannsdorf. Daraufhin rückten zwölf Kameraden der Feuerwehr Großhartmannsdorf und zehn Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Brand-Erbisdorf aus.

Badegäste zeigten ihnen die Stelle, wo der Mann untergegangen war. Einige hatten Hilferufe gehört. Mit zwei Schlauchbooten und einem Rettungsboot gelangten die Retter zur Unglücksstelle. "Mehrere Kameraden tauchten dort zwei bis drei Meter tief nach dem Mann und konnten ihn bergen", berichtete Wehrleiter André Schulze, der als Einsatzleiter fungierte. Am Ufer angelangt, kümmerten sich sofort eine Notärztin und Rettungssanitäter um den Mann. Jedoch blieben alle Wiederbelebungsmaßnahmen ohne Erfolg. Die Kripo war vor Ort. Auch Steffen Kräher, der Leiter der Abteilung für Ordnung und Sicherheit im Landratsamt, war bei dem Einsatz dabei. "Die Einsatzkräfte haben zügig und professionell gehandelt. Es war ein gutes Arbeiten, es ging Hand in Hand. Leider hatten die Maßnahmen keinen Erfolg", so Kräher, der allen Einsatzkräften dankte.

Es handelte sich um den ersten tödlichen Badeunfall in diesem Jahr im Naturbad Neuer Teich. Der Teich ist unbewacht, also ohne Schwimmmeister und Rettungsschwimmer. 2013 hatte es dort den letzten tödlichen Badeunfall gegeben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...