96 Infizierte im Landkreis auf Station

Freiberg.

Das Landratsamt hat am Dienstag und Mittwoch insgesamt 227 neue Coronafälle in Mittelsachsen gemeldet. Bislang haben sich damit 2781 Mittelsachsen mit dem Covid-19-Virus infiziert, etwa 1300 davon gelten als gesundet. Nach Regionen verteilen sich die bisher bekannten Fälle wie folgt: 958 Fälle im Altkreis Mittweida, 1449 Fälle im Altkreis Freiberg sowie 374 Fälle im Altkreis Döbeln. 96 Infizierte wurden am Mittwoch stationär behandelt, neun von ihnen beatmet. 2304Personen befinden sich in Quarantäne. Im Kreis seien elf Pflege- sowie 17 Kindereinrichtungen und Schulen betroffen, hieß es am Dienstag. Aufgrund der Pandemie ist der für Dezember geplante "Job- und Karrieretag" in Freiberg abgesagt und auf den 10. April 2021 verschoben worden. Dennoch soll es eine virtuelle Variante geben, bei der Interessierte am 28. Dezember von 10 bis 14 Uhr mit Unternehmen ins Gespräch kommen können. (jan/fmu)

wirtschaft-in-mittelsachsen.de

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.